Hochmut, Arroganz und Einbildung - Teil 1

14722 1392

Hochmut und Arroganz:

 
Allâh der Allmächtige sagt: „Ich werde von Meinen Zeichen diejenigen abwenden, die auf der Erde ohne Recht hochmütig sind. Wenn sie auch jedes Zeichen sehen, glauben sie nicht daran...“(Sûra 7:146). Und Er sagt ferner: „Gewiss, Er liebt nicht die Hochmütigen.“ (Sûra 16:23)
 
Der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: „Wer in seinem Herzen auch nur das Atomgewicht an Stolz hat, wird nicht das Paradies betreten.“ (Muslim).
 
Der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte weiterhin: „Das Feuer beschwerte sich, indem es sagte: ´Ich bin die Wohnstätte der Arroganten und der Tyrannen.´“ (Al-Buchârî und Muslim).
 
Al-Buchârî und Muslim  Allah   erbarme sich ihrer berichteten auch, dass der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: „Allâh wird am Tag der Abrechnung nicht denjenigen anschauen, der sein Gewand hinter sich her schleift.
 
Da sagte Abu Bakr  möge Allah mit ihm zufrieden sein: „O Gesandter Allâhs, eine Seite meines Gewands lockert sich aber ich bin sehr vorsichtig dabei [das heißt, er hebt es hoch].“ Daraufhin sagte der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken : „Aber du machst das nicht aus Hochmut!
 
Der Hochmut ist eine innere Angewohnheit, die den, der damit befallen ist, sich wegen der perfekten Qualitäten und Eigenschaften, die er zu haben glaubt, als „höher“ als Andere sehen lässt.
 
Dies ist ein sehr gefährlicher Makel, der viele Menschen heimsucht, selbst Asketen, Gelehrte und diejenigen, die Allâh anbeten. Selbstverständlich ist es gefährlich, weil der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte, dass derjenige, der in seinem Herzen auch nur einen Atom schweren Anteil an Hochmut besitzt, nicht das Paradies betritt.
 
Hochmut raubt der hochmütigen Person das Paradies, weil es sie daran hindert, die Eigenschaften der Gläubigen zu erwerben, weil er weder für die Gläubigen das liebt was er für sich selbst liebt, noch bescheiden sein oder Feindseligkeit, Missgunst, oder Zorn vermeiden oder seine Wut zügeln oder guten Rat akzeptieren oder sich von verachtender und übler Nachrede über andere Leute fernhalten kann. Kurz gesagt, er neigt zu allen tadelnswerten Angewohnheiten.
 
Eine der schlimmsten Formen des Hochmuts ist jene, die einen Mann davon abhält Nutzen aus Wissen zu ziehen und die Wahrheit zu akzeptieren und sich dieser zu fügen.
 
Jedoch kann eine hochmütige Person Wissen besitzen, auch wenn seine hochmütige Seele ihn nicht der Wahrheit Folge leisten lässt, wie Allâh der Allmächtige sagt: „ Und sie verleugneten sie, obwohl sie selbst davon überzeugt waren, aus Ungerechtigkeit und Überheblichkeit.(Sûra 27:14).
 
Und Er sagt ferner: „Sie sagten: „Sollen wir denn zwei menschlichen Wesen unseresgleichen glauben...?(Sûra 23:47). Und Er sagt weiterhin: „Ihr seid nur Menschen wie wir." (Sûra 14:10).
 
Der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken erklärte die Bedeutung von Hochmut, als er sagte: „Hochmut besteht darin, die Wahrheit zu missachten und die Leute zu verachten.“ (Muslim).
 
Die Stufen des Hochmuts:
 
Was den Hochmut angeht, sind Gelehrte und anbetend Dienende in drei Stufen aufgeteilt:
 
Die erste Stufe besteht darin, dass der Stolz in eines ihrer Herzen eingepflanzt ist, so dass man sich besser als andere vorkommt, aber man versucht dies zu verbessern und handelt bescheiden.
 
Die zweite Stufe besteht darin, dass irgendeine hochmütige Person unter ihnen Hochmut und Arroganz in öffentlichen Versammlungen zeigt, um zu beweisen, dass sie exzellenter als ihre Kontrahenten ist, und um jeden abzuwerten, der ihr keinen Respekt zeigt.
 
Die dritte Stufe besteht darin, dass jemand Hochmut und Arroganz durch Worte zeigt; zum Beispiel zeigt er vielleicht, wie stolz er auf sich selbst und auf seine Errungenschaften, seine Abstammung und Anderes ist – mit dem Ziel sich bedeutender als Andere oder eine bestimmte Person darzustellen.
 
Einige Eigenschaften einer hochmütigen Person:
 
1. Er mag es, wenn Leute für ihn aufstehen, ob er gerade kommt oder ob er sitzt. Jedoch sind die Gelehrten der Meinung, dass es empfehlenswert ist, für Eltern, gerechte Herrscher und tugendhafte Menschen aufzustehen.
 
2. Er geht nicht, außer wenn jemand hinter ihm geht.
 
3. Er besucht niemanden, weil er das Gefühl hat, besser als die Leute zu sein (und deshalb sind sie es, die ihn besuchen sollten).
 
4. Er mag es nicht wenn jemand neben ihm sitzt oder geht.
 
5. Er weigert sich unter allen Umständen sogar seine eigenen Habseligkeiten zu tragen.
 
6. Er hilft seiner Frau nicht beim Haushalt, im Gegensatz zu dem, was der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken zu tun pflegte.

Hochmut, Arroganz und Einbildung - Teil 2

Verwandte Artikel

Beliebte Artikel

Krankheiten des Herzens

Hol dein Herz wieder zurück!

Niemand mag es abzusinken. Und nur wenige Menschen würden sich jemals zum Ertrinken entschließen. Doch im Kampf durch den Ozean des Diesseits ist es manchmal einfach zu schwierig, die Welt nicht...Weiter