144 Artikel

  • Die Gefahren des Neids

    Neid ist der Wunsch, den Segen oder die Gabe einer anderen Person zu beseitigen – eine Vernichtung, die der Neider ausführen würde, wenn er die Möglichkeit dazu hätte. Es ist etwas anderes, wenn man einen solchen Segen für sich selbst möchte und ihn den anderen gönnt. Das ist ein positiver und lobenswerter Wunsch,.. Weiter

  • Wiederbelebung der Herzen

    Fühlst du dich von den vielen häuslichen Pflichten überwältigt, die du erledigen musst? Hast du manchmal den Eindruck, du hättest keine freie Minute in deinem arbeitsreichen Leben? Sehnst du die Tage herbei, an denen du deine Ibâdât mit einem viel weicheren Herzen und feuchteren Augen verrichtet hast? Falls du.. Weiter

  • Die Phase der Geduld – Teil 3

    Du sollst auch wissen: „Wenn du Gelüste, Genüsse, Vergnügungen und Spiele bevorzugst, werden diese dich doch bald verlassen, und die gewaltige immerwährende Strafe wird dich ereilen, deren Erdulden und Erleiden härter, schwerer und länger sind als die Geduld gegenüber den von Allâh verbotenen Dingen,.. Weiter

  • Die Phase der Geduld – Teil 2

    In diesem Artikel reden wir über die zweite Art der Geduld. 2. Die Geduld den Sünden gegenüber: „Man muss wissen, dass Sünden und Freveltaten schaden. Ihr Schaden für das Herz ist zweifellos wie der Schaden des Giftes für den Körper. Der Schaden hat aber unterschiedliche Stufen. Gibt es im Diesseits etwas.. Weiter

  • Die Phase der Geduld – Teil 1

    Allâh hat mit ihr Seine besonders Nahestehenden und Lieblinge beschrieben. Weißt du, was es ist? Er hat ihren Besitzern höchstes Lob ausgesprochen. Weißt du, was es ist? Er hat ihnen sogar eine immense Belohnung versprochen! Was ist es? Ich denke, du weißt es, wenn ich dir sage, dass Allâh die Belohnung für.. Weiter

  • Ritterliche Helden der Reue – Teil 1

    Hat die Reue ritterliche Helden? Ja, natürlich! Wenn eine Seele eine Stütze beim Schönreden einer Zuwiderhandlung sucht und vor der Verführung schwach wird, gibt es in diesem Fall ein starkes Gegengewicht auf dem Platz der Seele, und zwar ob deren Erziehung durch das Beschreiten des Weges der Reue. Und wenn sich auf dem Weg der Reue.. Weiter

  • Ritterliche Helden der Reue – Teil 3

    Die praktische Pflicht: Was die praktische Pflicht betrifft, die wir zusammen mit Allâhs Erlaubnis anwenden wollen, so lautet sie wie folgt: Erstens: Aufzählung der Sünden in schriftlicher Weise ab der Pubertätszeit bis jetzt Dies gilt als Vorbereitung dafür, diese Sünden zu bereuen. Wenn die Sünden nämlich.. Weiter

  • Ritterliche Helden der Reue – Teil 2

    Vorbild der aufrichtig Bereuenden: Das Vorbild für die aufrichtig Bereuenden (der Prophet Muhammad) gegenüber dem Herrn der Geschöpfe dem Hocherhabenen pflegte sich reuevoll Allâh zuzuwenden und um Vergebung zu bitten, obwohl ihm Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken, der der hinsichtlich der Offenbarungsve.. Weiter

  • Wünschst du dir die Rettung? – Teil 2

    Die Erben der Furcht Die Prophetengefährten haben die Furcht von ihm geerbt. Imâm Ibn Al-Qaiyim Allah erbarme sich seiner beschreibt sie folgendermaßen: „Wer die Prophetengefährten betrachtet, sieht, wie sie trotz der zahlreichen Werke unheimliche Angst hatten. Wir hingegen sind nachlässig und fühlen uns auch.. Weiter

  • Wünschst du dir die Rettung? – Teil 1

    Als Allâh der Erhabene den Vers „Und warne deine Anverwandten, die Nahestehenden!“ (Sûra 26:214) herabsandte, stieg der Prophet Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken auf den Hügel As-Safâ und rief: „O Banû Ka’b ibn Luaî, rettet euch selbst vor dem Feuer! O Banû.. Weiter

  • Stunden des nächtlichen Stehens im rituellen Gebet – entgangene Beute – Teil 2

    Du, die du eine Sünde begangen hast Du hast die Möglichkeit, Vergebung zu erlangen, jede Nacht steht sie dir offen, sie steht dir immer offen, aber im letzten Drittel der Nacht ist sie näher und leichter zu erlangen. Abû Mûsâ ibn Qais Al-Asch’arî möge Allah mit ihm zufrieden sein berichtete, dass.. Weiter

  • Stunden des nächtlichen Stehens im rituellen Gebet – entgangene Beute – Teil 1

    Es geht hier um eine der ganz wichtigen freiwilligen Anbetungshandlungen. Durch sie werden die Sünden vergeben, wie groß auch immer sie sein mögen, durch sie werden die Bedürfnisse erfüllt, wie schwer auch immer sie sein mögen, durch sie werden Bitten erhört, sie heilt von Krankheit und erhöht die Rangstufen.. Weiter

  • Unvoreingenommenheit bedeutet Ruhe für das Herz

    Nichts bringt dem Herzen mehr Erleichterung und macht die Seele glücklicher, als stets das Gute von den anderen Leuten anzunehmen, denn so nimmt der Einzelne keinen Schaden durch beunruhigende Gedanken, die die Seele kränken, die Aufmerksamkeit dämpfen und den Körper krank machen. Das Gute anzunehmen gibt innere Ruhe und stärkt.. Weiter

  • Ein gutes Wort zu den Menschen

    „Der Lobpreis ist Allâhs, Der Seinem anbetend Dienenden das Offenbarungsbuch hinabsandte! Und Er wies ihm keine Unebenheit zu – ein geradliniges, damit er vor schwerer Strafe von Ihm aus warne und den den Glauben Verinnerlichenden, die die rechtschaffenen Werke verrichten, die frohe Kunde bringe, dass es für sie schöne Belohnung.. Weiter

  • Die hinterlistigen Ränke des Satans

    Zu den merkwürdigen Listen des Satans gehört, dass er an der Seele schnüffelt, bis er weiß, welche Eigenschaft sie dominiert: Kühnheit und Tapferkeit oder Zurückhaltung und Erniedrigung. Sieht er, dass Zurückhaltung und Erniedrigung die dominierenden Eigenschaften sind, versucht er, den Menschen von dessen Pflichten.. Weiter